Archiv für die ‘Aktuelles 2018’ Kategorie:

Nachtübung 2018

Durch den dunklen, dunklen Wald…

Unsere Nachtübung war – dank des nie versiegenden Einfallsreichtums unseres Organisationsteams – wieder einmal ein voller Erfolg.

Fast 100 Teams machten sich nach Einbruch der Dunkelheit auf den gut markierten und von zahlreichen Abenteuern gesäumten Weg durch die umliegenden Wälder. Da gab es einiges zu sehen und zu erleben, denn unsere fleißigen Helfer gaben wie immer alles.

Die gesamte Strecke war gespickt mit lustigen und gruseligen Überraschungen aller Art.
Und so mancher Hund fragte sich sicherlich irgendwann leicht genervt, was sein Mensch denn nun schon wieder zu Quietschen und zu zappeln hätte. Hatte der Vierbeiner mit seinen ungleich schärferen Sinnen die „Monster“ doch schon längst wahrgenommen und vor allem – dank der feinen Nase – längst „durchschaut“.

Aber auch die begleitenden Zweibeiner überstanden alle Schrecknisse unbeschadet und bei bester Stimmung, und erreichten nach einer guten Stunde wohlbehalten die Endstation der Wanderung, die sich wieder auf dem Gelände des Hundeplatzes befand.

Dort konnten sich die Menschen erst einmal mit Kaffee und Glühwein am Lagerfeuer aufwärmen und ihren Hunger mit Würstchen vom Grill, Stockbrot und leckeren Waffeln stillen.

Am Ziel holten dann alle Heimkehrer noch ihre Teilnehmerurkunden ab und die Meldestelle bekam viele – seeehr viele! – positive und begeisterte Kommentare von den Startern zu hören.

Liebe Organisatoren und alle Helfer vor und hinter den Kulissen:
Ihr habt wieder einmal einen großartigen Job gemacht! Ohne Euer Engagement wäre eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen.
DANKE!

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr wenn es wieder heißt: „Auf zur Nachtwanderung  beim AHC!“

Für die nächsten Tagen wurden mir noch weitere Bilder von der Veranstaltung und auch von der Fotostation auf dem Platz angekündigt. Ich werde diese Seite dann um eine kleine Fotogalerie ergänzen.
Bei Interesse einfach demnächst nochmal hier vorbeischauen. 😉

 

 

Leider hat sich die „Lieferung“ der Fotos etwas verzögert.

Eine kleine Auswahl aber schon einmal hier

Und der zweite Teil der Fotos ist nun auch da!
Es wird auch noch einen dritten Teil geben – die Bilder sind unterwegs.

Ankündigung Nachtübung 2018

 

 

Hinweise für unsere Vereinsmitglieder:

Für die Nachtübung werden wie immer seeeehr viele Helfer benötigt, damit die vielen Stationen im Wald und auf dem Hundeplatz besetzt werden können.

Und wer noch nie dabei war weiß vielleicht gar nicht, dass man auch als Helfer an der Wanderung teilnehmen kann? Das wird von Elke aber immer ganz professionell organisiert und bringt doppelten Spaß – einfach mal mitmachen!
🙂

 

Wer Zeit und Lust hat sich zu beteiligen trägt sich bitte  in die Helferlisten ein, die am Hundeplatz ausgehängt sind, oder er meldet sich einfach per Email bei Elke an.
Sie beantwortet Euch auch gerne eventuelle Fragen zum Helfereinsatz.

Rund um die Nachtwanderung sind auch wieder zwei Arbeitstage geplant.

Die Arbeitstage finden am
Mittwoch, den 14.11.2018 ab 17:00 Uhr und
Sonntag, den 18.11.2018 ab 11:00 Uhr statt (Aufräumen nach der Nachtübung und winterfest machen des Geländes)

Ein weiterer Arbeitseinsatz wird am 24.11.2018 ab 16:00 Uhr durchgeführt.
An diesem Tag treffen sich die Teilnehmer der Agilitygruppen ab 13:00 Uhr zum Grundlagentraining, ab 14:30 Uhr  ist Gerätetraining und danach werden alle Agilitygeräte die nicht über die Wintermonate draußen bleiben können,  gemeinsam weggeräumt.

Wer also für dieses Jahr noch Arbeitsstunden benötigt, hat hier eine letzte Gelegenheit, sein „Stundenkonto“ aufzufüllen.

Begleithundeprüfung am 07.10.2018

Für unsere Herbstprüfung am heutigen Sonntag hatten sich 14 Teams in den Prüfungsstufen BH/VT, BgH 1 und BgH 2 angemeldet. Bei perfektem Wetter begann die Prüfung pünktlich um 10 Uhr.

Als Leistungsrichter fungierte Hans Ebbers, der die Teilnehmer souverän und freundlich durch die Prüfung leitete.

Ein Begleithund hatte leider keinen guten Tag „erwischt“ und bestand seine Prüfung nicht, alle übrigen Hundeführer konnten sich am Ende des Tages über ihre bestandenen Prüfungen freuen.
Vor allem in der BgH 1 und 2 gab es einige schöne Vorführungen, die vom Richter mit hohen Punktzahlen honoriert wurden.

Besonders freuten sich nicht nur die Hundeführerin sondern auch die übrigen Prüfungsteilnehmer und die Zuschauer über Melanies Australian Shepherd Finn.
10 Jahre alt und eigentlich bereits „in Rente“, zeigte er sich hochmotiviert und erzielte mit einer sehr schönen Arbeit das einzige „Vorzüglich“ des Tages.

Die einzelnen Ergebnisse im Überblick:

Name Vorname Hund Rasse Prüfung Wertnote
Pack Gisela Izou Mini American Shepherd BH/VT bestanden 1. Platz
Bodde Martina Tayo Mischling BH/VT bestanden 2. Platz
Schmies Claudia Butch Mischling BH/VT bestanden 3. Platz
Schulte Wolfgang Poker Australian Shepherd BH/VT bestanden
Ossenbrink Melanie Finn Australian Shepherd BgH 1 96 / V 1. Platz
Jokisch Ira Mik Australian Kelpie BgH 1 94 / SG
Mielke Cornelia Scubi Border Collie BgH 1 93 / SG
Graul Rebecca Twix Franz. Bulldogge BgH 1 89 / G
Funke Heiner Hero Tervueren BgH 1 86 / G
Hörster-Müller Monika Laika Mischling BgH 1 70 / B
Jahn Peter Jamie Mischling BgH 2 93 / SG 1. Platz
Mielke Cornelia Fame Border Collie BgH 2 86 / G
Hörster Kerstin Kyara Mischling BgH 2 76 / B

 

Herzlichen Glückwunsch allen erfolgreichen Teilnehmern!

Heike und Enza sind Vize-Landesmeister der Fährtenhunde

Heike Overhage erreichte bei der Landesmeisterschaft der Fährtenhunde am 29. und 30.09.2018 in Oberaden mit ihrem Rhodesian Ridgeback Enza vorzügliche 97 Punkte in der FH2 und wurde mit diesem tollen Ergebnis Vize-Landesmeisterin des DVG Landesverbandes Westfalen!

Herzlichen Glückwunsch zu diesem sensationellen Erfolg!

Qualifiziert hatte sich das Team bei der Kreismeisterschaft mit zwei überzeugenden Fährten mit 99 und 94 Punkten.

Und auch bei der LV-Meisterschaft lief alles nach Plan und Enza meisterte souverän die Anforderungen der schwierigen Fährtenhundprüfung 2.
Mit 97 von 100 möglichen Punkten sicherte sich das Team nur einen Punkt hinter dem Landesmeister den verdienten zweiten Platz.

Training am Mittwoch, den 03.10.2018

 

 

Wegen des Feiertages findet am Mittwoch, den 03.10.2018 kein Training statt.

 

Ausgenommen hiervon ist die Welpengruppe!
Diese trifft sich allerdings nicht zur gewohnten Zeit, sondern bereits morgens um 11:00 Uhr am Hundeplatz.

 

Eilmeldung:

Sensationeller Erfolg für Heike mit ihrem Enza: Vize-Landesmeister der Fährtenhunde! mehr

Obedienceturnier im September

v. l.: Kerstin mit Kyara, Monika mit Laika, Conny mit Scubi, Ira mit Mik und Ralf mit Diva

Dass nach wochen-, ja monatelanger Trockenheit ausgerechnet heute der Wunsch es möge endlich regnen in Erfüllung ging war ein klarer Fall für die Kategorie „dumm gelaufen“…

Und so wurde die Obedienceprüfung am 23.09.2018 für den Leistungsrichter Klaus-Dieter Wilken und seine beiden Stewards Desiree Binner und Ira Jokisch ein echter Härtetest. Nicht enden wollender Regen, heftige Windböen und kalte Temperaturen setzten aber nicht nur ihnen sondern auch den Startern und Turnierhelfern zu.

Verständlich, dass unter diesen Bedingungen das eine oder andere Team nicht die gewohnten Leistungen abrufen konnte. Um so erfreulicher aber auch, dass es (vor allem in der O1) trotzdem einige ganz hervorragende Vorführungen gab, die mit der Wertnote „V“ und der Qualifikation für den Aufstieg in die nächst höhere Klasse belohnt wurden.

Besonders hervorzuheben waren hier Conny Mielke und Ira Jokisch – beide vom AHC-Beckum – , die mit großartigen 309, bzw. 308 Punkten den ersten und zweiten Platz in der O1 belegten.
In der Beginnerklasse sicherte sich Ralf Linnemann mit seiner Hündin Diva den ersten Rang. Auch dieses Team kommt vom AHC-Beckum. Es war der erste Start der beiden bei einer Obedienceprüfung und mit 254 Punkten und der Note „sehr gut“ eine gelungene Premiere.
Kerstin Hörster erzielte mit 242 Punkten (ebenfalls SG) zum Abschluss des Tages dann noch den zweiten Platz in der O2.

Die vollständigen Ergebnisse kann man bei den Turnierinfos, bzw. hier ansehen.

Arbeitseinsätze im September

 

An den beiden folgenden Terminen werden viele fleißige Hände gebraucht, damit unser Platz für das Training und die kommenden Prüfungen (Obedienceturnier, Begleithundeprüfung, BGH) wieder in einen guten Zustand versetzt wird.

07.09.2018, 18:00 bis 20:00 Uhr
08.09.2018, 16:00 bis 18:00 Uhr

Die Hauptaufgabe wird darin bestehen, den bestellten Sand auf dem großen Platz zu verteilen und die entstandenen Löcher und Bodenwellen zu beseitigen.

Es wäre schön wenn möglichst viele Helfer eigenes Werkzeug mitbringen, damit ausreichend viele Schaufeln, Rechen und Harken vorhanden sind.

Unmittelbar vor dem Obedienceturnier wird es dann noch einen weiteren Arbeitstag geben:

22.09.2018, ab 16:00

An diesem Termin findet der Ringaufbau statt und das Vereinsgelände wird für die Prüfung hergerichtet. (Zelte aufbauen, Kanten schneiden, Unkraut entfernen, etc.)

Hinweis:
An allen ausgeschriebenen Arbeitstagen können Mitglieder ihre Pflichtarbeitsstunden erbringen. Bitte denkt daran, Eure geleisteten Stunden auf den Arbeitskarten (zu finden im Büro) einzutragen.

Vorbereitungstraining für die Begleithundeprüfung

 

 

Ab Samstag, den 18.08.2018 treffen sich die Interessenten für die Begleithundeprüfung wieder jeden Samstag um 15:00 Uhr zum Vorbereitungstraining für die Prüfung!

Die Prüfung findet am 07. Oktober statt.

Neben der Begleithundeprüfung werden wir auch eine BGH (Prüfungsstufen 1 und 2) durchführen!

Obedienceturnier September 2018 – Einladung

Arbeitstag am 27. Juli

 

Am 27.07.2018 findet ab 17:00 Uhr ein Arbeitseinsatz statt.

Wir möchten den Hauptweg auf dem Hundeplatz vom Unkraut befreien!

Ansprechpartnerin für diesen Arbeitstag ist Elke Laukemper.